Wittlager-Land-Linien sorgen für verbessertes Fahrplanangebot im NordOsten

Freuen sich über das erweiterte Fahrplanangebot für die VOS NordOst: Holger Winkelmann (Winkelmann-Reisen), Timo Natemeyer (Bürgermeister Bad Essen), Frank Bühning (VLO Bus GmbH), Jörg Schneider (Weser-Ems Bus), Josef Brockmeyer (Planungsgesellschaft Nahverkehr Osnabrück (PlaNOS)) und Torsten Gottlieb (Gottlieb-Reisen GmbH & Co. KG).

In enger Zusammenarbeit mit den Kommunen im Wittlager Land hat die Verkehrsgemeinschaft Osnabrück (VOS) NordOst die sogenannten Wittlager-Land-Linien, kurz "WiLLi"-Bus eingeführt. „In diesem System haben wir auch den AnrufBus neu eingerichtet. Der AnrufBus fährt nach Fahrplan sobald Fahrgastwünsche bestehen“, so Josef Brockmeyer von der Planungsgesellschaft Nahverkehr Osnabrück (PlaNOS), die dieses neue Bussystem in Abstimmung mit der Gemeinde Bad Essen und den Partnerunternehmen Weser-Ems Bus, der VLO Bus GmbH, Winkelmann-Reisen und Gottlieb-Reisen GmbH & Co. KG entwickelt hat.
„Neue Linien verbinden die einzelnen Ortsteile in Bad Essen besser miteinander und bieten den Bürgerinnen und Bürgern ein flexibles Mobilitätsangebot, welches auf Anruf bestellt werden kann“, freut sich Timo Natemeyer, Bürgermeister Bad Essen. Zu diesem erweiterten Fahrplanangebot gehören nicht nur die AnrufBusse, sondern auch zahlreiche weitere Verbesserungen im Öffentlichen Personennahverkehr, wie eine Spätfahrt von Osnabrück oder Taktverdichtungen.


Die AnrufBus-Linien im Wittlager Land
Auf den folgenden Linien verkehrt der AnrufBus:


Buslinie 231: Ortsbus Bad Essen (Hüsede - Brockhausen - Barkhausen - Linne – Heithöfen)
Buslinie 213: Ostercappeln - Bad Essen (Nordhausen - Hitzhausen – Jöstinghausen)
Buslinie 216: Bohmte – Bad Essen (direkt über Wehrendorf)

Mithilfe des AnrufBus oder Ortbus Bad Essen (Linie 231) werden die Ortsteile Hüsede, Brockhausen, Lintorf, Barkhausen, Linne und Heithöfen mit dem Zentrum verbunden und so an den Linienverkehr (Linie X 276 nach Osnabrück) angeschlossen. Von der Lerchenstraße aus bedient die Linie 231 die Ortsteile Brockhausen, Lintorf, Barkhausen, Linne und Hüsede. Dort haben Fahrgäste über die Linie X276 Anschluss bis nach Osnabrück oder über die Linie 213 Anschluss nach Ostercappeln über Jöstinghausen, Hitzhausen und Nordhausen. „Bei den neuen Verbindung handelt es sich um einen sogenannten AnrufBus. Um mitgenommen zu werden, müssen Fahrgäste die Fahrt mindestens eine Stunde vorher telefonisch bei der Verkehrsgemeinschaft Osnabrück (VOS) unter der Rufnummer 0541/501-2222 anmelden. Ein Zustieg und Ausstieg ist nur an den festgelegten Haltestellen möglich“, erklären die zuständigen VOS-Partnerunternehmen.

Der AnrufBus ist ein Linienbus der im Zwei-Stunden-Takt verkehrt und nur fährt, wenn er tatsächlich gebraucht wird. Auf diese Weise ist auch auf Strecken oder in Zeiten mit geringerer Nachfrage ein Fahrplanangebot im Takt möglich. Für die Bedienung der verschiedenen Haltestellen arbeitet die VOS mit Taxiunternehmen zusammen. Eine Fahrt mit Kinderwagen, Rollator oder Rollstuhl ist ebenfalls möglich. Bei der Anmeldung ist eine Information darüber notwendig, damit sich das Beförderungsunternehmen darauf einstellen kann.

Erweiterung des Angebotes
Neben der Linie 231 gibt es zwei weitere AnrufBus-Linien: Die Linie 216 ist ein Schnellbus, der Bad Essen mit dem Bohmter Bahnhof verbindet. In diesem Zuge werden Taktlücken auf der Linie X 276 (Osnabrück) geschlossen und die Fahrtzeiten bis nach 22 Uhr verlängert. Ebenfalls ein verbessertes Fahrplanangebot erhält die Linie 212 auf der Verbindung Bohmte – Hunteburg – Damme. Von montags bis freitags verkehrt die Linie im 60-Minuten-Takt  und an Samstagen im 120-Minuten-Takt.
Zudem fährt von Ostercappeln über Nordhausen, Hitzhausen, Jöstinghausen, Mönkehöfen und den Wehrendorfer Berg die Linie 213 nach Bad Essen und zurück.


Für Fahrten mit dem AnrufBus gilt der normale VOS-Tarif. Wer umsteigt, kann gleich eine Fahrtkarte bis ans Ziel lösen. Der genaue Fahrplan ist www.vos.info und in der Mobilitäts-App „VOSpilot“ abrufbar. Alle AnrufBus-Verbindungen sind auf den Fahrplänen durch ein Telefonhörer-Symbol gekennzeichnet.