Einfacher, zielgruppengerechter und moderner – VOS strukturiert Preisstufe 0 neu

Erster Schritt auf dem Weg zum digitalen Ticket – Zielgruppen 63+, Familien und Gelegenheitsfahrer im Fokus

Zum 1. Januar 2017 strukturiert die Verkehrsgemeinschaft Osnabrück (VOS) ihr Ticketangebot neu. Dabei betreffen viele Änderungen vor allem die Preisstufe 0 (Osnabrück/Belm). Hier führt der VOS-Partner Stadtwerke Osnabrück eine deutliche Verschlankung des Tariftableaus durch – inklusive neuer Angebote. „Wir haben unsere Ausgangslage analysiert und festgestellt, dass es nicht mehr ausreicht, „nur“ die Preise anzupassen“, erläutert Dr. Stephan Rolfes, Vorstand Verkehr und Hafen der Stadtwerke Osnabrück. „Gemeinsam mit der Stadt Osnabrück wollen wir zudem den Masterplan Mobilität umsetzen, der 20 Prozent Steigerung bei den Fahrgastzahlen vorgesehen hat“, setzt Werner Linnenbrink, Leiter Mobilitätsangebot fort. Mit den neuen Tickets in der Preisstufe 0 widmet sich der VOS-Partner daher intensiv neuen Zielgruppen. „Vor allem für die Gruppe 63+ haben wir ein neues, hoch attraktives Abo-Angebot entwickelt, das Mobilität in Osnabrück und Belm für 30 Euro im Monat anbietet“, erläutert Linnenbrink.
Die Preise in der VOS werden zum 1. Januar durchschnittlich um 1,53 % angehoben. Davon nicht betroffen sind das EinzelTicket, das EinzelTicket Kind, das MobilAbo, das SchülerfreizeitTicket und das FahrradTicket.

Weitere neue Angebote für das Stadtgebiet inklusive Belm
Neu zum 1. Januar ist in der Preisstufe 0 das KurzstreckenTicket. Dieses ist vor allem für die verkehrliche Situation in der „Stadt der kurzen Wege“ und hier vor allem in der Innenstadt ein attraktives und zugleich flexibles Angebot, da dieses Ticket an jeder Haltestelle in Osnabrück und Belm gelöst werden kann. Einstiegshaltestelle plus vier Haltestellen kosten dann 1,50 Euro. Auch für Familien bzw. Kleingruppen gibt es zum Tarifwechsel gute Neuigkeiten: „War unsere Mobilität im ÖPNV hier zugegebenermaßen zuvor nicht konkurrenzfähig gegen das Familienauto, so bieten wir jetzt zwei Erwachsenen und ihren Kindern
oder aber zwei Erwachsenen, die zusammen Bus fahren möchten, ab 6,60 Euro ein deutlich
besseres Angebot – und das im gesamten VOS-Gebiet zum Preis in der jeweiligen
Preisstufe“, fasst Linnenbrink zusammen.